Posts mit dem Label Mandala werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mandala werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 24. Oktober 2015

Autumn Stroll - Herbstwanderung


Hi there!


The sun has made herself scarce these last few days (nearly all week actually). So it was hard to start enjoying the abundance of colours all around. But that is the positive side of autumn, isn't it? All those warm and brilliant shades of gold and red and green and brown...

Discovered many of them in my Stylcraft-stash and made a few “The FlowerWithin”-grannies...

My boys have outgrown the age in which I could talk them into a stroll through the autumn woods, collecting leaves. It did not keep me from strolling on my own yesterday after work (even though it was drizzling) and I gathered plenty of leaves in all different shades.

These pix I took yesterday late afternoon (the rain had finally gone).
  

Back in the studio I intended crocheting a few more grannies (maybe for making an autumnal table runner?), found myself starting off with a mandala instead. It's been a while but it's still fun and this is the autumn-version of “Lucienne's Summer Mandala”:
  


I'll keep in touch!

P.S.1: There is a slight alteration in comparison to the original pattern though. Round 30 is a repetition of round 29 (dc in 2nd tr though, 3 tr in dc) and round 31 is as follows: (1 dc, ch 2, 1 dc) in 2nd tr, ch 2, (1 dc, ch 2, 1 dc) in dc, ch 2,...

P.S.2: I got Stylecraft Special DK Lime (1712), Raspberry (1023), Sunshine (1114), Lemon (1020), Gold (1709), Walnut (1054), Copper (1029), Khaki (1027), Claret (1123), Spice (1711), Saffron ( 1081) and Meadow (1065).

P.S.3: Part II, Part III and Part IV of the Mandala...




Liebe Freunde,


die Sonne hat sich in den letzten Tagen wirklich rar gemacht (genaugenommen die ganze letzte Woche über). Dementsprechend dauerte es recht lange, bis ich endlich Gefallen fand an der Farbenpracht um mich herum. Aber genau das ist der positive Aspekt des Herbstes, nicht? Diese Überflut an warmen und satten Gold-, Rot-, Grün und Brauntönen...

Davon habe ich sogar einige in meinem Stylecraft-Vorrat entdeckt, und rasch ein paar „Innere Blume“ Grannys gehäkelt...

Meine Söhne sind (leider) längst dem Alter entwachsen, indem ich sie für einen Spaziergang durch den Herbstwald und/oder fürs Blättersammeln begeistern konnte. Daher bin ich gestern nach der Arbeit alleine spazieren gegangen (trotz Nieselregen) und habe reichlich Blätter gesammelt.

Diese Bilder schoss ich gestern am späten Nachmittag (nachdem der Regen endlich aufgehört hatte).
  

Zurück im Atelier wollte ich eigentlich noch einige Granny Squares häkeln (vielleicht für einen herbstlichen Tischläufer?), aber bevor ich mich versah, hatte ich angefangen mit einem Mandala. Es war nun schon eine Weile her, aber es macht immer noch riesig Spaß und daher kann ich nun die Herbst-Version meines „Luciennes Sommer Mandala“ zeigen:
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.1: Es gibt eine kleine Abweichung gegenüber der Originalanleitung. Runde 30 ist ein Wiederholung von Runde 29 (fM jetzt jedoch in mittlere Stb, Stb-Gruppe in fM) und Runde 31 wird wie folgt gehäkelt: (1 fM, 2 Lm, 1 fM) in mittlere Stb, 2 Lm, (1 fM, 2 Lm, 1 fM) in fM, 2 Lm,...

P.S.2: Ich wählte Stylecraft Special DK Lime (1712), Raspberry (1023), Sunshine (1114), Lemon (1020), Gold (1709), Walnut (1054), Copper (1029), Khaki (1027), Claret (1123), Spice (1711), Saffron ( 1081) und Meadow (1065) für meine Arbeit.

P.S.3: Teil 2, Teil 3 und Teil 4 des Mandalas.
  

Freitag, 18. September 2015

Mandala-Lamp / Mandala-Lampe


Dear friends,


after the fair, I fell into some kind of void. It had been more exhausting than I had expected and work did not slow down just because I was not feeling all that well afterwards (I had caught a cold at the fair too).

I also could not focus on any WIP (even though there are plenty in the studio). So I did a little of this and a little of that, finally started the blanket I have been wanting to make for ages, started something else too cause the blanket is a bit boring (both could be seen on facebook)... Sigh!

Well... I still cannot focus on anything really and that is probably why I do not have anything „new“ to show you. But there are some things I have not come round showing you yet and this would be a great opportunity for starting to doing so!

It's getting pretty autumnally outside. It's cold, windy, rainy and gloomy. Thus we need to create ourselves a warm and cosy environment to feel better and not to let our mood adjust itself to the weather-conditions!
  

And that is just what I did. Funny enough our red armchairs fitted perfectly. You will recognise the cushions – Oh, I LOVE them still. But you might notice the lamp, which indeed is new!
  

The idea is not completely mine! I came across the original idea on the site “Le Monde de Sucrette”. It did inspire me right away though and as I was still in a mandala-mood... 
   

P.S.: Did you notice the matching bookmark too?
P.S.2: I'll keep in touch!
P.S.3: You can find Part I of the written pattern of Lucienne's Summer Mandala here (these are the Mandalas I've glued onto the lamp shade).



Liebe Freunde,


nach dem Handwerkermarkt fiel ich dann doch irgendwie in eine Leere hinein. Es war anstrengender gewesen als vermutet, und die Arbeit hat auch keinen Gang zurückgeschaltet, nur weil ich mich ein wenig verausgabt (und erkältet) hatte.

Obendrein konnte ich mich bislang auf keine der vielen angefangenen Häkelarbeiten konzentrieren (und davon gibt es hier im Atelier leider ausreichend). Ich habe hier etwas gehäkelt, und dort etwas, habe endlich die Häkeldecke angefangen die ich seit Unzeiten vor mich her schiebe und habe dann noch etwas neues angefangen, weil das Häkeln der Decke an sich recht langweilig ist (auch zu sehen auf facebook)... Seufz!

Nun... Ich kann mich immer noch schwer auf etwas konzentrieren und habe daher nichts „neues“ zum vorstellen. Aber, wäre das nicht DIE Gelegenheit einige der Dinge zu zeigen, die ich euch bislang vorenthalten habe? Einen Anfang mache ich mit folgendem:

Vermutlich ist es euch nicht entgangen, dass es draußen schon ganz schön herbstelt. Es ist kalt, regnerisch, windig und wird zunehmend düsterer. Daher müssen wir uns schöne, warme und kuschelige Nestern bauen, damit wir uns nicht von dem Herbstwetter herunterziehen lassen!
  

Und genau das habe ich gemacht! Ulkigerweise passen unsere roten Sesselchen genau dazu... Die Kissen erkennt ihr bestimmt wieder. Oh ja, ich LIEBE sie und diese tollen Farben.
Vielleicht bemerkt ihr aber auch die Lampe...? Die ist wirklich neu!
  

Die Idee ist allerdings nicht von mir. Ich fand sie auf der Website „Le Monde deSucrette“. Sie hat mich jedoch gleich verzaubert und da ich noch in Mandala-Laune war...
  

P.S.: Habt ihr auch das passende Lesezeichen bemerkt?
P.S.2: Ich halte euch auf dem Laufenden!
P.S.3: Hier ist ein Link zum ersten Teil der Anleitung für die Mandalas (Lucienne's Summer Mandala), so wie sie hier auf den Lampenschirm zu sehen sind...
  

Montag, 24. August 2015

Earth, Sea and Flower - Erde, Meer und Blume


Dear Friends,


early July I posted the smaller mandala-on-painting (Mandala-Art) and told you about the larger ones I could not yet show you, as they were still lacking a border... Well, I've had those borders in the studio for a while now, never managed to glue them onto the canvases so far though. But today, as I still had no clue what to do with the sunflowers I crocheted yesterday afternoon, I unearthed my hot glue gun and got started.
  

Here is the larger mandala-painting (80 x 60cm).
It has caused quite some discussion in our family, as nearly everyone has a different opinion on which way round it should be hung up on the wall.
  

My interpretation (and as intended):
The mandala ascends from the soft embrace of the earth and rises into the turbulent sky. It kind of symbolises a caring mother who lets her child go, however reluctantly, but she remains alert, thus she is ready to catch her child, should it stumble or fall. (Does this make any sense at all?)
  


My husband and my youngest prefer it this way round. Now it looks as if the mandala emerges from the depths of the sea. Radiating with colours and life it floods the sky with its energy, colourfulness and brightness.
  

The smaller canvas (70 x 50cm) leaves no room for interpretation (fortunately): It's a flower (and I meant it to be one)! And therefore it can only be hung up this way round!
  

As how the discussions might end: I'll keep in touch!
  

P.S.: I'm not happy with the pictures, but the weather has been horrible all afternoon and by the time it stopped raining, the sun was already setting...
  


Liebe Freunde,


Anfang Juli veröffentlichte ich einen Post über die kleinen Mandala-auf-Leinwand (Mandala-Art) und erwähnte bei der Gelegenheit, dass ich auch noch zwei größere Leinwände gemalt hatte, denen aber noch der Häkelrahmen fehlte... Nun, beide Borten lagen nun bereits ein Weile im Atelier, aber ich war noch nicht dazu gekommen, sie zu befestigen. Heute jedoch, als mir partout nicht einfallen wollte, was ich mit den Gestern gehäkelten Sonnenblumen anfangen sollte, habe ich die Heißklebepistole gezückt und bin kurzentschlossen zur Tat geschritten.
  

Hier die größere Leinwand (80 x 60cm), welche in unserem Haus schon oft für Diskussionsstoff gesorgt hat.
  

Meine Auslegung des Bildes (und so war es auch gedacht) ist folgende: Das Mandala entschlüpft der liebevollen Umarmung der Erde und steigt in den aufgewühlten Himmel auf. Die Erde ist also irgendwie die fürsorgliche Mutter, welches ihr Kind widerwillig gehen lässt, jedoch immer bereit ist es aufzufangen, sollte es stolpern oder stürzen. (Äh... sofern das irgendwie Sinn macht...?)
 

Mein Mann und mein Jüngster möchten das Bild anders herum aufhängen. Nun sieht es aus, als ob das Mandala aus den tiefen Fluten des Meeres auftaucht und in den Himmel aufsteigt, wo es vor Energie und Lebensfreude strahlend, alles bunt färbt.
  

Zum Glück lässt das kleinere Bild (70 x 50cm) kein Interpretationsspielraum: Es ist eine Blume (und sollte auch von vornherein eine sein)! Daher kann es nur so herum an die Wand!
  

Wie die Diskussion letztendlich ausgeht: Ich halte euch auf den Laufenden!

P.S.: Ich bin nicht sonderlich glücklich mit den Bildern, aber bis es endlich aufhörte zu regnen war das Sonnenlicht nicht mehr berauschend...
  

Samstag, 15. August 2015

Sunshine - Sonnenschein


Hi there!


Even though you might not have noticed it reading my posts (blog and facebook), I've been having a lot on my plate lately and I'm feeling kind of down, struggling to keep appearances and my mood up.
  

Little surprise I suddenly felt a need for the sun (bright weather notwithstanding)? And I've been absent from the mandalas for a while too.
  

Therefore I made a sunshine-version of the Lucienne's Summer Mandala. It made me feel better, for a while at least...
  

I'll keep in touch!
  




Liebe Freunde,


auch wenn es nicht aus meinen Posts (weder im Blog noch bei facebook) heraus zu lesen war, hatte ich in letzter Zeit ziemlich viel um die Ohren. Daher fühle ich mich insgesamt recht niedergeschlagen.
  

Wen wundert es, dass ich mich nach Sonne(nschein) sehne (dem schönen Wetter zum Trotz)? Obendrein habe ich schon längere Zeit nichts mehr mit den Mandalas unternommen.
  

Deshalb habe ich eine Sonnenschein-Version meines Luciennes Sommer Mandala gehäkelt. Mit den warmen Farben zu arbeiten, hat mich sogar eine Weile aufgeheitert, zumindest abgelenkt...
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Mittwoch, 8. Juli 2015

Mandala-Art


Hello there!


Finally I can show you some of the things I've been up to with the mandalas. Sure, the mandalas are colourful but useful coasters, but I've already made plenty of those...

A year ago someone forced me into painting with my hands (no brush or any other tools allowed). I was not very enthusiastic at first, but grudgingly had to admit: It was fun! Soon afterwards I had canvas and acrylic paint at home too, but never used it.
 
I have been feeling the urge to do some painting again for a while now, but this was not really focalised, as I had no project in mind. At least not until I was happily crocheting one mandala after the other, playing with the shades, enjoying the multiple variations, writing the patterns and just having lots of fun.
I've already told you, the studio is state of absolute disorder (and still is)... No way I could start splashing about with acrylic paint in there! So, as my husband refused drilling more holes in seashells that Sunday afternoon (see here), I arranged all I needed onto the back porch and got started...

  
As you can see: Painting with one's fingers is a bit messy, but I like it!
And that is what I made...
 
 
Not much to look at yet, but combined with the mandalas...
 
Last Sunday a friend came visiting and she pointed something out to me: "No frames?" Hmpf!? Right... Therefore I had to postpone the Ta-Dah-moment I was looking forewards to. Sure, I could have bought frames, but that did not feel right. So I started crocheting again.


Finally yesterday evening I made full use of the few sunbeams in between gusts of rain to make these pictures. And thus finally: TA-DAH!!!!
 


I've painted two larger canvasses too, but crocheting these frames takes a bit longer than the 20x20cm-ones to be seen above. You'll have to wait this long for the next Ta-Dah-moment... Hence: I'll keep in touch!




Liebe Freunde,


endlich komme ich dazu euch zu zeigen, was ich mit den Mandalas so alles angestellt habe. Klar, es wären eindeutig farbenfrohe Untersetzer, aber Untersetzer habe ich nun wirklich genug...

Vor etwas über einem Jahr wurde ich dazu genötigt mit den Fingern zu malen, also ohne Pinsel oder sonstige Werkzeuge. Zugegeben, ich war alles andere als begeistert darüber, musste aber nach kürzester Zeit zugeben, dass das „Gematsche“ unheimlich viel Spaß machte. Also legte ich mir kurz darauf Keilrahmen und Acrylfarben zu, welche jedoch nie zum Einsatz kamen.

Schon seit einige Zeit verspüre ich jedoch wieder Lust zu malen, wenngleich ohne sagen zu können, was genau, bis ich anfing, mit den Mandalas und Farben herum zu experimentieren...
Ich habe bereits erwähnt, dass das Atelier zur Zeit nicht wirklich vorzeigbar ist, also undenkbar dort mit Acrylfarbe „herumzumatschen“. Als mein Mann sich dann am besagten Sonntag weigerte, weiter Löcher in Muscheln zu bohren (hier zu lesen), habe ich die hintere Terrasse in Beschlag genommen...
  

Überdeutlich, dass mit den Fingern malen keine saubere Angelegenheit ist, aber es macht trotzdem Spaß. Und das kam dabei heraus:
  

Okay, es sieht nach nicht viel aus, aber mit den Mandalas zusammen...

Und dann kam letzten Sonntag eine Freundin vorbei, die mich prompt auf etwas aufmerksam machte: „Wie? Keine Rahmen!?“ Argh... Seufz... Also wieder ran an die Häkelnadel. Natürlich hätte ich auch Rahmen kaufen können, aber das hätte nicht wirklich gepasst.
   

Gestern Abend konnte ich dann endlich die seltenen sonnigen Momente zwischen den Regengüssen dazu nutzen, einige Bilder zu machen. Und nun: Mandala-Art!
  

Ich habe auch zwei größere Leinwände bemalt, doch diese zu umhäkeln dauert aber schon etwas länger, als die oben gezeigten 20x20cm-Rahmen. Daher bleiben die Großen noch eine Weile im Atelier versteckt und ich halte euch auf dem Laufenden!