Donnerstag, 31. Dezember 2015

This is it: 2015

Preview on 2016

Dear friends,


looking back often makes me somewhat melancholic as it always seems involved with a feeling of loss, of things and times that have gone by and will never come back again. Thus I never really like looking back.

On the other hand: looking back on a year full of crochet actually makes me smile and happy. That is why I'd like to share my year of crochet with you.

Early January I started my blog. Being a complete amateur it did take a while till things worked out the way I thought they should. I know, I hardly ever said “Hello and welcome” to any of you personally, followers nor visitors, but you should know that I feel immensely honoured each time you pop in! I'm looking forwards to yet another year full of crochet, creativity and surprises to share with you all!

And now a small selection of crochet that came into being in my little studio:
  

January till June:

 

July till December:

  

Wishing you and your family a wonderful year ahead. Happy New Year!

I'll keep in touch!




Vorschau auf 2016

Liebe Freunde,


zurückzublicken stimmt mich meistens melancholisch, da ein Rückblicken immer einhergeht mit einem Gefühl des Verlustes, von Sachen und Zeiten die vorbei und vergangen sind und nie wiederkommen. Daher mag ich Jahresrückblicke nicht wirklich sonderlich gerne.

Was dem Häkeln angeht, zaubert ein Rückblick auf 2015 jedoch ein breites Lächeln auf meinem Gesicht und ein wirklich gutes Gefühl. Daher möchte ich meinen Rückblick auf das Häkel-Jahr 2015 mit euch teilen.

Anfang Januar finge ich mit dem Bloggen an. Es hat eine Weile gedauert, bis alles halbwegs glatt lief, aber soweit so gut. Irgendwie habe ich mir nie Zeit genommen euch – Follower und Besucher – persönlich willkommen zu heißen, ich fühle mich jedoch geehrt, jedes mal, wenn ihr euch Zeit nimmt, kurz im Atelier vorbei zu schauen!

Und nun eine bescheidene Auswahl von Arbeiten, die 2015 im Atelier entstanden sind:

Januar bis Juni:

   

Juli bis Dezember:

   

Guten Rutsch und einen gelungenen Start in das Jahr 2016!

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Montag, 28. Dezember 2015

Sweden – Schweden



Dear friends,


A colleague of mine has a verrry soft spot for Sweden. She and her husband even bought a house there years ago. Thus she's off to Sweden whenever she's able to. I can fully understand her, cause I feel pretty much the same about Scotland (haven't got a house there though). If you'd let me, I'd be ready to leave within the hour – rubbish! - within ten minutes (hardly need anything but yarn)! Cheerio!

A little while back this colleague asked me if I could crochet her a few flowers to appliqué onto a jumper, of course in Swedish blue and yellow.

Having plenty of WIP and to-dos left, but not feeling like any of them during the Christmas days, I started crocheting these flowers. As I do not know what they should be like, I made a few. I'll take them with me tomorrow, so my colleague can have a look and choose. Actually - I think I'll just give her all of them...
  

Sources of inspiration were:

I'll keep in touch!

P.S.: The flowers are crocheted with Phildar's Phil Coton 3 (Soleil/0045 and Pacifique/0060) and a N°3 hook.

P.S.2: I kind of like this flower very much. As it's quite easy to make, here's the pattern:
  

  • Start with MC
  • 8 dc in MC
  • (tr3tog + ch 2) in each dc
  • (tr2tog + ch 3 + tr2tog) in each loop
  • (tr3tog + ch 3 + tr3tog + ch 1) in each loop
  • dc in small loop + 8 tr in next loop
P.S.3: Made her a flowery garland for the winter garden too.
  

 

Liebe Freunde,


eine meiner Kolleginnen ist Schweden-Fan. Sie und ihr Mann haben dort schon vor Jahren ein Häuschen gekauft. Daher fährt sie bei jeder Gelegenheit nach Schweden. Ich kann das voll und ganz nachvollziehen, denn ich selbst habe eine ähnlichen Schwäche, wenn es um Schottland geht (wenngleich ich dort kein Haus habe...). Gib mir aber die Chance und ich packe meine Koffer innerhalb einer Stunde - Quatsch!: Innerhalb von zehn Minuten (kommt sowieso nur Wolle rein...) und ich bin auf und davon in Richtung Highlands! Cheerio!

Vor einiger Zeit bat mich diese Kollegin, ein paar applizierbare Blumen zu häkeln – selbstredend im Schwedischen blau und gelb.
  

Obwohl einige angefangene Arbeiten im Atelier auf ihre Fertigstellung warten und meine to-do-Liste auch nicht wirklich kürzer wird, hatte ich während den Weihnachtsfeiertagen so gar keine Lust auf eine dieser Arbeiten und machte mich daher über die Blumen her.

Da ich nicht genau weiß, wie meine Kollegin sich ihre Blumen vorgestellt hat, habe ich halt ein paar mehr gemacht. Ich werde sie morgen mitnehmen zur Arbeit und meine Kollegin wählen lassen - ach was!: Sie kann sie gerne alle haben...
  

Inspirationsquellen waren:

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Die Blumen sind mit Phil Coton 3 von Phildar (Farben Soleil/0045 und Pacifique/0060) und einer 3er Häkelnadel.

P.S.2: Diese Blume mag ich besonders. Sie ist einfach zu häkeln, nl. wie folgt:


  • Anfangen mit FR
  • 8 fM in diesem FR
  • (3zabStb + 2 Lm) in jeder fM
  • (2 zabStb + 3 Lm + 2 zabStb) in jedem LmB
  • (3 zabStb + 3 Lm + 3 zabStb + 1 Lm) in jedem LmB
  • fM in kleiner LmB + 8 Stb in nächsten, großen LmB

P.S.3: Habe ihr auch noch schnell ein Blumenhänger für den Wintergarten gehäkelt...


Donnerstag, 24. Dezember 2015

Merry Christmas! - Frohes Fest!

Wouldn't life be worth the living
Wouldn't dreams be coming true
If we kept the Christmas spirit
All the whole year through?


Ob über oder unter Null,
Ob es regnet oder schneit,
Besonders schön und wundervoll
Sei Eure Weihnachtszeit.
  

Dienstag, 22. Dezember 2015

Lucie's Collar – Lucies Kragen


Dear Friends, 


during our short stay at my parent's last November, my mother took me to a shop where one can buy plenty of pretty little thingies as well as... YARN! Did not buy much yarn though, just these four skeins, mostly cause my mum liked the colour-scheme.
  

It took me a while to think of what I could turn the yarn into as I intended to crochet something for my mother, which is not all that easy... After a while I had a mental picture of collar-kind-of-something so I got crocheting. See for yourselves what it turned out to be:
  

I have no pattern really. Just started off with 70 chain stitches and continued crocheting the moss stitch for the collar. This one being long enough I increased the amount of stitches by crocheting two moss stitches in every second loop instead of just the one. Further on I simply modeled shoulders and back increasing the odd stitch here and there. Before I made the edging (crab stitch + ch 1) I included five buttonholes thus the collar can be buttoned up nearly all the way up.


I've got 1,5 skeins left... Mayby I'll make my mum a matching headband too...

I'll keep in touch!

P.S.: The yarn is 80% polyester and 20% wool and I used a N°6 hook. 
   

 

  

Liebe Freunde,


während unseres Kurzurlaubs zu meinen Eltern im November nahm mich meine Mutter mit zu einem Geschäft, wo es (zu) viele schöne Sachen gibt und… WOLLE! Viel Garn habe ich nicht gekauft, nur diese vier Knäuel, und auch nur deshalb, weil deren Farbenspiel meiner Mutter so zusagte.


  
Schon im Geschäft nahm ich mir vor, aus den Knäuel etwas für meine Mum zu häkeln. Dennoch dauerte es eine Weile, bis ich wusste, was. Das Bild vor meinem Inneren Auge ähnelte einem Kragen und so habe ich dieses Bild umgesetzt:


Eine Anleitung gibt es nicht wirklich. Ich habe mit einer 70er Luftmaschenkette angefangen und habe noch mal den „Moss Stitch“ gehäkelt (der ist supereinfach und dennoch schön). Als ich den Kragen lang genug fand, habe ich Maschen aufgenommen indem ich in jedem übernächsten Luftmaschenbogen zwei statt nur einen Moss Stitch häkelte. Die Schulterpartie und den Rücken habe ich nach Bauchgefühl geformt. Bevor ich den Rand (Krebsmasche + 1 Lm) häkelte, habe ich noch 5 Knöpflöcher gezaubert, damit der Kragen (fast) komplett zugeknöpft werden kann.


Nun habe ich noch anderthalb Knäuel übrig... Vielleicht häkele ich meiner Mum noch ein passendes Stirnband.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Das Garn besteht zu 80% aus Polyester und zu 20% aus Wolle und ich habe eine 6er Häkelnadel verwendet.
  

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Granny Bag “Elsie” – Granny Tasche „Elsie“


Dear friends,


right now I have absolutely no time at all to crochet. Therefore I thought I'd show you one of the Christmas gifts.

As only few of my real-life acquaintances actually read my blog, there is little chance I'll spoil someone's surprise. And even if this particular person should read this post, she still doesn't know she has just seen her present!

Some of you might remember the first go I had at making a blanket. I had already crocheted 72 granny squares till I knew I was not happy with the colour-scheme. 24 of the grannies I turned into a cushion for my mum's birthday (read here), the next 24 into a bag: Ta-Dah!
  

I know, I did promise you I'd write the pattern of the granny square down, but I haven't managed so far yet, therefore my wonderful drawing will have to do (sorry!).
  

P.S.: The grannies are made in Stylecraft Special DK (Saffron/1081, Bluebell/1082, Meadow/1065 and Magenta/1084) with a N°4 hook. The joining and the border in Stylecraft Special DK Cream/1005.

P.S.2: The bag is 35 by 33 cm.

P.S.3: I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


gerade eben habe ich absolut keine Zeit zum Häkeln. Daher nutze ich die Gelegenheit, euch eines meiner Weihnachtsgeschenke vor zu stellen.

Da nur wenige meiner nicht-virtuellen Bekannten und/oder Freunde meinen Blog tatsächlich lesen, laufe ich keine Gefahr, jemandem die Überraschung zu verderben. Obendrein wüsste die in Frage kommende Person auch nicht, dass sie gerade ihr Geschenk gesehen hat...

Einige von euch erinnern sich vielleicht an meinem ersten Versuch eine Decke zu häkeln? Nach 72 Granny Squares gefiel mir meine Farbauswahl so ganz und gar nicht mehr, dass ich das Projekt auf Eis legte. Aus den ersten 24 Grannies habe ich anschließend das Geburtstagskissen für meine Mutter gemacht (hier nachzulesen), aus den nächsten 24 eine Tasche: Voilà!
  

Ich weiß, ich hatte schon damals versprochen, die Anleitung auszuschreiben, aber ich bin bis Heute nicht dazu gekommen. Daher muss meine gemalte Vorlage noch mal herhalten (sorry!).
  

P.S.: Die Granny Squares sind mit Stylecraft Special DK (Farben: Saffron/1081, Bluebell/1082, Meadow/1065 und Magenta/1084) und einer 4er Nadel gehäkelt; der Rand mit Cream/1005.

P.S.2: Die Tasche ist ca. 35 cm breit und bis zu 33 cm hoch.

P.S.3: Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

Samstag, 12. Dezember 2015

A Hundred-Year-Old Man / Ein Hundertjähriger

Dear friends,


the next two weeks will be rather stressful. Not because of Christmas though – no stress there (have already got all the presents and I'm enjoying the Christmas tree) – but because of birthday parties!

Today my uncle (my dad's “little” brother) celebrates his 60th birthday. So soon we'll be off to Belgium.
Next Friday though, we'll be in Belgium again, as my (maternal) granddad turns 100! He's just marvellous and I love him very very much!

Finding a birthday present for my uncle was no problem at all. He's a racing cyclist and would like a new, more sophisticated bike – so there's a piggybank to feed.
Finding something suitable for my granddad was a tough nut to crack. Last year he moved into a retirement home and he kind of has all he needs and little space for much more. Now what? Actually my mum came up with an idea. In the evenings my granddad likes to watch telly but he told my mum it gets chilly after a while. He's already got a blanket to put on his lap, but his hands are still cold. Thus my mum thought of a hand muff! Great! Thanks mum!
  
Here's my husband posing as my granddad...

Interested in making one yourself?

Grandad's Muff:
I used merino yarn bought at Lidl's (grey and black) and a N°6 hook.
Start with the cuffs:
ch 15 (+ ch 1 to next row) and continue crocheting dc (back loop only) till you have 33 rows. Fasten off. Sew together, weave in threads.
  

Now to the actual muff:
You'll be working in circles from now on.
Cast on 34 dc (+ ch 1) along one side of the cuff using black yarn, ss in 1st dc [= 34 times (dc + ch 1)]. Fasten off and weave in threads.


Next circle is made in grey wool: (dc + ch 1) in each loop, ss in 1st dc. I think this stitch is called “moss stitch”, could be mistaking though. You'll need 19 rows in total.


Now make the second half.


Join both halves with (dc + ch 1) from the inside. Fasten off an weave in threads.

Wrong side

Right side

P.S.: UMPF! Forgot: Haven't started writing Christmas cards yet – they will be arriving at the last moment this year yet again! ARGH!!!

P.S.2: I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


die nächsten beiden Wochen werden recht stressig. Nicht wegen Weihnachten jedoch (ich habe bereits alle Geschenke und Den Baum), sondern wegen Geburtstagsfeiern!

Heute feiert mein Onkel (der „kleine“ Bruder meines Vaters) seinen 60. Geburtstag. Daher werden wir bald nach Belgien losfahren, denn heute Abend steigt die Party.
Nächsten Freitag sind wir schon wieder in Belgien, denn dann wird mein Opa (mütterlicherseits) 100! Er ist ein großartiger Mensch und ich liebe ihn von ganzem Herzen.

Ein Geburtstagsgeschenk für meinen Onkel zu finden war leicht: Er ist Radrennfahrer und „braucht“ ein neues Rad. Daher gibt es ein Sparschwein, das gefüttert werden möchte.
Etwas passendes für meinen Opa zu finden war eine Herausforderung. Letztes Jahr zog er ins Altersheim und irgendwie hat er alles, was er braucht und wenig Platz für mehr. Also was nun? Genaugenommen hatte meine Mutter die Idee. Mein Opa schaut abends nämlich gerne fern. Vor einiger Zeit berichtete er meiner Mutter, dass ihm dabei schnell kalt wird. Eine wärmende Decke für auf dem Schoß hat er schon, aber seine Hände werden dadurch nicht warm. Daher dachte meine Mutter an einem Muff! Wunderbar! Danke Mum!
 
Mein Mann mimt freundlicherweise meinem Opa...

Interesse auch mal so einen Muff zu häkeln?

Opas Muff:
Ich habe die Merinowolle vom Lidl genommen (in schwarz und grau) und mit einer 6er Nadel gehäkelt.
Achtung: Ich habe zwei gleiche Teile angefertigt und diese später zusammengefügt.
Anfangen mit dem Bündchen:
15 Lm anschlagen und anschließend 33 Reihen fM (immer ins hintere Maschenglied einstechen). Faden durchtrennen, Ober- und Unterseite zusammennähen und Fäden einnähen.
  

Nun zum Muff:
Ab hier in Runden arbeiten.
Mit schwarze Wolle 34 fM entlang einer Seite des Bündchens aufnehmen. Jede fM ist durch eine Lm getrennt [= 34x (1 fM + 1 Lm)]. Km in 1. fM. Faden durchtrennen und vernähen.
  

Die nächste Runde mit grauer Wolle häkeln und zwar wie folgt: 34x (fM in LmB + 1 Lm), Km in 1. fM, Faden durchtrennen und vernähen. Soviel ich weiß heißt dieser Stich „Moss Stitch“ (im Englischen), ich bin mir aber nicht ganz sicher. Schwarze und graue Wolle reihum abwechseln, bis insgesamt 19 Runden gehäkelt sind.
  

Nun die zweite Hälfte häkeln.



Anschließend beide Hälften von der Innenseite aus verbinden, wiederum mit (1 fM + 1 Lm), aber jetzt jeweils in LmB der jeweiligen Seite einstechen. Km in 1. fM, Faden durchtrennen und vernähen.
 
Innenseite

Außenseite


P.S.: Da fällt mir doch gerade ein, dass ich noch nicht mal angefangen habe, Weihnachtskarten zu verschicken (geschweige denn zu schreiben!)– die werden also wohl auch dieses Jahr aufm letzten Drücker eintrudeln... Seufz!!!

P.S.2: Ich halte euch auf dem laufenden!