Donnerstag, 30. April 2015

Cushions seldom come alone... / Ein Kissen kommt selten allein...


Hi there!


Remember the flowery Granny Squares I made last year? Well, once more I was able to reduce that pile of Grannys. I had intended to do so while I had the week off, but having a Spring Party was much more fun...
On Saturday evening though I definitely had to get my mind off being melancholic! As is generally known Crocheting is the best medicine for feeling blue. Crocheting and lively colours! Fresh, bright and happy colours such as Schachenmayr Catania light blue (173), apple green (205), canary (208), cream (130) and blue iris (384)! The best thing about it was, that I had 13 flowery Granny Square in these colours!
   
At first I was not quite sure about what I might do with them... Then again... You did know I have a soft spot for cushions, didn't you?
And as soon as I stumbled over matching printed cotton on Sunday morning...
   

One of the Granny Square remained though... Hmpf!?... I'll keep in touch!
  

P.S.: The pattern is not mine. I was inspired by the Lilja Granny Square of Stephanie Thies, even though I (once again) was not able to stick to the pattern...
  


Liebe Freunde,


den Urlaub wollte ich eigentlich dazu nutzen, meinen Vorrat an Granny Squares abzubauen. Wie bereits erwähnt, hatte ich diese blumigen Grannys letzten Herbst gehäkelt und seitdem immerhin schon einen (kleiner) Teil verarbeitet, aber der Rest... Und dann war auch noch der Urlaub so schnell vorbei...!
Als ich Samstagabend immer trübseliger wurde, war mir klar, dass nur ein Besuch im Atelier daran etwas ändern konnte. Ein Besuch im Atelier, etwas zum Häkeln und frische, helle, lebendige Farben! Wie zum Beispiel Schachenmayr Catania Apfel (Nr. 205), Sonne (208), Hellblau (173), Capri (384) und Creme (130). Und wie der Zufall es will, fand ich im (immer noch beachtlichen) Stapel sogar einige Grannys in genau dieser Farbkombination, Ganze dreizehn Stück!
  
Und es hat auch keine Ewigkeit gedauert, bis ich wusste, was ich mit ihnen anfangen würde. Mein Faible für Kissen ist vermutlich nicht unbemerkt geblieben, oder?
Und als ich dann noch am Sonntagmorgen passende Stoffreste in meinen Stoffkisten fand, gab es kein Halten mehr...
  

Und, na ja, ein Kissen kommt selten allein...
  

 
Oho! Ein Granny Square ist übrig geblieben! Hmmm? Mal überlegen... Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

P.S.: Dieses Jahr braucht wirklich NIEMAND bei mir einen Weihnachtswunschzettel abzugeben – ES GIBT KISSEN!
  
  
P.S.2: Auch hier ist das Grundmuster dem Lilja Granny Square von Stephanie Thies entliehen.
  

Samstag, 25. April 2015

Homesick - Heimweh


Hi there!


Spring Party notwithstanding, I feel kind of homesick. I cannot really describe this feeling, this bone-deep longing for peaceful hours watching boats and yachts entering and leaving the harbour, inhaling the sea air, tasting the salt in the wind, listening the cries of the seagulls, the gentle and lulling sounds of the waves...
   

Maybe that is why I had to make something with a maritime feel to it...
  


Or maybe I'm just feeling melancholic, cause this one-week holiday is over already...
  

I'll keep in touch!

P.S.: The pattern is an enlargement of motif #57 by Edie Eckman in “Beyond the Square - Crochet Motifs”.
   


Liebe Freunde,


Dem Frühlingsfest zum Trotz habe ich Heimweh - oder Fernweh, um genau zu sein. Ich kann es nicht wirklich beschreiben, diese tiefe Sehnsucht nach den friedlichen Stunden auf dem Balkon, während zum Greifen nahe die Schiffe und Boote gemächlich in und aus dem Hafen tuckern. Diese Sehnsucht nach der belebenden Meeresluft, die so verführerisch nach Sonne und Strand duftet; nach der kindlichen Freude, das Salz aus dem Wind schmecken zu können; nach den Schreien der Möwen, die sich in dem stetigen Rauschen der Wellen verlieren...
  

Vielleicht musste ich deswegen etwas machen, das mich dem Meer wieder nahebringen konnte...
  


Oder vielleicht bin ich einfach etwas schwermütig, weil die eine Woche Urlaub schon wieder zu Ende ist...


Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

Donnerstag, 23. April 2015

Spring Party - Frühlingsfest


Hi there!


Ever since I was crocheting that hexagon tablecloth I had a certain picture in mind. It did take a while cause (1) the weather was not very nice and (2) I still had to make the other things I needed to convert this picture into reality! I had it all together before we left for Belgium but time was too short. Yesterday though all was perfect! We even had some delicious Belgian cake left... (It did not make any of the pictures though)
  

I am pretty happy with the baubles. I even bought “Boho Crochet” (Contributing Editor: Marinke Slump)* solely because of these. Had there been no picture of the baubles on the front page, I might have missed them. I had tried making baubles by myself, but it simply did not do. The centres are 6cm diameter polystyrene balls. 
  

The small flags are made after a pattern by Edie Eckman in “Beyond the Square - Crochet Motifs”* (motif #57).
  

Some of the flowers are from Lesley Stanfield's “100 Flowers to knit & crochet”*, some out of Nicki Trench's “Cute & Easy – Crochet with Flowers”*, some I just made myself.
  

The stitch of the plain lantern-cover I found in Heidi Fuchs's “Die große Häkelschule”*, the flowery lantern-cover is as the border of the tablecloth.
  

And I simply could not resist... yet another cushion...
  

Now I'm off thinking about the blueish hexagons... I'll keep in touch!


P.S.: The crockery is a mishmash of Grindley's English Country Inns and Myotts's Country Life.



Liebe Freunde,


noch während ich die Borte um die Tischdecke am häkeln war, kam mir die Idee, wie in den unzähligen Bildern zu sehen. Es hat so lange gedauert, weil erstens das Wetter nicht mitspielen wollte und zweitens, ich die zusätzlichen Sachen noch nicht mal angefangen hatte. Eigentlich war alles fertig, bevor wir nach Belgien aufgebrochen sind, aber die Zeit was dann doch etwas knapp. Gestern stimmte alles – wir hatten sogar noch etwas Kuchen aus Belgien übrig (hat es nie bis auf die Bildern geschafft)...


Die Kugeln sind irgendwie meine Lieblinge. Ich habe nur wegen diesen das Buch “Boho Crochet” (von Marinke Slump)* gekauft und auch nur deswegen, weil ein Bild dieser Kugeln auf der Titelseite stand! Ohne diesem Bild hätte ich mir das Buch nicht zugelegt (lohnt sich ja kaum, da ich mich selten an Muster halte...).
  

Für die Wimpelkette habe ich Muster 57 aus “Beyond the Square - Crochet Motifs” von Edie Eckman* nachgehäkelt.
  

Die Blumen, die ich nicht selbst „erfunden“ habe sind entweder aus Lesley Stanfields „Bezaubernde Blütenpracht“* oder „Crochet with Flowers“* von Nicki Trench.
  

Das weiße Windlicht wurde nach einem Muster aus Heidi Fuchs “Die große Häkelschule”* gehäkelt (Seite 34) und für das andere habe ich mich nach der Borte der Tischdecke gerichtet.
  


Und da ich der Versuchung einfach nicht widerstehen konnte... Noch ein Kissen...
  

Und immer noch keine vernünftige Idee für die blauen Secksecke... Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Das Geschirr ist ein Sammelsurium aus Grindleys English Country Innas und Myotts Country Life. Wenngleich es hier in der Eifel eher eingesetzt wird an Polterabenden, liebe (und hege) ich mein Geschirr!
 

* Book List / Bücherliste:

http://pxhst.co/avaxhome/cb/e1/000de1cb_medium.jpeghttp://ecx.images-amazon.com/images/I/51XnFQZGiZL._SX258_BO1,204,203,200_.jpghttp://ecx.images-amazon.com/images/I/51JEnWdEIVL.jpghttp://ecx.images-amazon.com/images/I/61p8FsoNYkL._SX258_BO1,204,203,200_.jpghttp://ecx.images-amazon.com/images/I/61%2BqQ4qiSbL._SX258_BO1,204,203,200_.jpg

Mittwoch, 22. April 2015

Just Can't Get Enough


Hi there!


Does anyone remember Depeche Mode's „Just Can't Get Enough“? Must have been very early 80s. Well I did not till I was humming that song whilst enjoying the sun and the sea on the balcony of my parents's flat at the Belgian coast and whilst crocheting... yep: hexagons!
  

My husband and I took this week off. As I had been desperate for sun, sea and sand for quite a while, we started our one-week holiday with three wonderful days at the Belgian coast, eating too much (my husband and my dad, who is a marvellous cook), chatting for hours on end with my mum (me), walking along the beach (my husband and I) and picking up shells (me). The boys were taken care of, so we were able to come back late Monday evening.
  


I did take my working-basket, which was full of yarn in different blueish shades, anticipating the sea. But instead of crocheting anything wavy or rippled, I found myself crocheting hexagons... They are so nice and easy and I needn't think of anything while crocheting them, which was perfect as my mum and I had many topics to catch up on... I did manage to write the pattern of the hexagons down though!
  
Happy me!
Very happy me!
Very very happy me!

And now I must think of what to do with the blueish hexagons... I'll keep in touch!
  
"Just Can't Get Enough... No, I..."



Liebe Freunde,


erinnert sich noch wer an dem Song von Depeche Mode: „Just Can't Get Enough“? Der stammt noch aus den sehr frühen 80er, ist also schon etwas länger her... Auch wenn der Song auch damals nicht wirklich zu meinen Lieblingen gehörte, ertappte ich mich dabei, wie ich ihn Samstagmittag am Summen war, während ich auf dem Balkon der Wohnung meiner Eltern genüsslich Sechsecke am Häkeln war... 
  

Mein Mann und ich haben eine Woche Urlaub. Und da ich mich schon seit Wochen nach Sonne, Sand und Meer sehne, haben wir diese freie Woche mit drei wunderschönen Tage an der belgischen Küste angefangen. Wir haben zu viel gegessen (mein Mann und mein Dad, der ein fantastischer Koch ist), stundenlang mit meiner Mutter geschnattert (ich), ein paar Strandspaziergänge unternommen (mein Mann und ich) und Muscheln gesammelt (ich). Da die Jungs versorgt waren, durften wir bis Montagabend wegbleiben!
 

Selbstredend, dass mein Häkelköfferchen mit von der Partie war! Schon am Donnerstag hatte ich es fertig gepackt und im Hinblick auf das Meer etwas blaues Wolle hineingeschmuggelt. Aber statt etwas Maritimes zu häkeln, erwischte ich mich dabei, wie ich wieder Sechsecke am Häkeln war... Zugegeben, die sind so einfach, dass ich nicht hochkonzentriert bei der Sache zu sein brauche – genau richtig, da meine Mutter und ich einiges nachzuholen hatten!
  
"Just Can't Get Enough!" - Teil 1
 
"Just Can't Get Enough!" - Teil 2

Immerhin habe ich es geschafft, das Muster aufzuschreiben. Aber was ich nun wieder mit diesen Sechsecken anfangen soll...? Ich halte euch auf dem Laufenden!
  
"No, I Just Can't Get Enough!..."